strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /is/htdocs/wp12392820_MJS6UVVING/www/wm2014/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 24.

Italien

Mannschaftsinfos

La Squadra Azzurra (von Kidsville)

Spitzname der italienischen Nationalmannschaft: Die „Squadra Azzurra“ (= die Azurblaue Mannschaft), oder kurz die „Azzurri“ (= Die Azurblauen). Azurblau ist die Farbe der Trikots. Gewählt wurde das Blau mit Bezug auf die italienische Königsdynastie von 1861.

Fußball in Italien (von HanisauLand)

Fußball, "calcio" auf Italienisch, ist die bei weitem wichtigste Sportart des Landes. Zu den berühmten Clubs gehören Inter- und AC Mailand, Lazio- und AS Rom und Juventus Turin. Weltmeister im Fußball wurden die italienischen Spieler, die auch "azzuri" (die Blauen) genannt werden, drei Mal: 1982 in Spanien, 2006 in Deutschland und 2010 in Südafrika.
Bei Europameisterschaften schaffte es Italien bisher nur wenige Male bis zur Spitze: 1980 kam die Mannschaft im eigenen Land auf Platz drei, bei der EM in Belgien und den Niederlanden, wurde Italien im Jahr 2000 Vizemeister.

Erfolge der Nationalmannschaft:

EM: Europameister 1968
WM: Weltmeister 1934, 1938, 1982 und 2006

Länderinfos

von: www.hanisauLand.de

Italien ist eines der beliebtesten Ferienländer am Mittelmeer. Die Deutschen mögen besonders den Adriastrand mit den bekannten Badeorten Jesolo, Rimini und Ancona. Nur im Norden hat Italien Landgrenzen zu anderen  Ländern wie Österreich, der Schweiz und Slowenien, die restliche Landmasse erinnert an einen Stiefel, der vom Mittelmeer umspült wird.

Rom, Stadt mit zwei Regierungssitzen

Von Rom aus wird Italien regiert. Es wird auch die "ewige Stadt", genannt, weil es über 2500 Jahre alt sein soll. Die Stadt beherbergt auch den Vatikan, einen kleiner Staat, der vom Papst, dem Oberhaupt der katholischen Kirche, regiert wird. Seit April 2005 hat dieses Amt ein Deutscher inne, der sich den Papstnamen Benedikt XVI. gegeben hat.

Italien ist mit 57 Millionen Einwohnern um ein Sechstel kleiner als Deutschland.

Berühmte Städte

Während Rom mit über 2,7 Millionen Einwohner die größte Stadt ist, gilt Mailand im Norden Italiens als sein wichtigstes Industriezentrum. In Maranello, nicht weit von Milano, hat die Firma Ferrari ihren Sitz, dort produziert sie auch ihre Formel 1 Rennwagen. Städte wie die Lagunenstadt Venedig mit dem Markusplatz, Pisa mit dem schiefen Turm oder Florenz mit seinen weltbekannten Museen und dem prachtvollen Dom sind jährlich das Reiseziel für Touristen aus aller Welt.

Die "Tifosi", wie die Fußballfans genannt werden, wollen wieder den Titel

Die Italiener sind eine Fußballnation und die italienischen Vereine zahlen mit die höchsten Gehälter für ihre Stars. Als das Nationalteam bei der WM 2006 das Finale gegen Frankreich  durch einen Sieg im Elfmeterschießen gewann, jubelten nicht nur die Fußballfans im Lande. Es war schon die vierte Weltmeisterschaft Italiens im Fußball; doch die Europameisterschaft konnte seine Mannschaft, die man auch die „Azzurris“, die „Blauen“ nennt, nur einmal, und zwar 1968, für sich entscheiden.