strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /is/htdocs/wp12392820_MJS6UVVING/www/wm2014/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 24.

Griechenland

Mannschaftsinfos

Das Piratenschiff sticht in See (von Kidsville)

Spitzname der griechischen Nationalmannschaft: „To Piratiko“ (= Das Piratenschiff). Den Namen erhielten die griechischen Fußballer während der EM 2004. Im eigenen Land nennen die Griechen ihr Team „Galanoleyki“ (=Die Hellenen).

Fußball in Griechenland (von HanisauLand)

Fußball ist auch in Griechenland die Sportart Nummer eins. International haben griechische Mannschaften allerdings nur wenige Erfolge aufzuweisen. Deshalb galt als Sensation, als die griechische Fußballmannschaft, sie nennen sich die blauen Stiere, bei der Fußball- Europameisterschaft 2004 in Portugal Europameister wurde. Der damalige deutsche Trainer Otto Rehhagel wurde als Held gefeiert und die Stadt Athen ernannte ihn zum Ehrenbürger. Für die EM 2012 qualifizierte sich die Mannschaft mit einem Sieg über Georgien.

Erfolge der Nationalmannschaft:

EM: Europameister 2004
WM: Teilnahme an den Endrunden 1994 und 2010
Qualifiziert als: Sieger der Gruppe F am 11. Oktober 2011

Länderinfos

von: www.hanisauLand.de

Griechenland oder „Hellas“, wie es die Griechen nennen, ist das Ursprungsland vieler berühmter und spannender Sagen, wie zum Beispiel die von Herakles, Achilles  nd Odysseus. Zu den Berühmtheiten zählen aber auch antike Philosophen wie Plato, Socrates und Aristoteles. Das heutige Griechenland hat eine Fläche von etwa 132.000 Quadratkilometern. Es liegt im Südosten Europas und besteht hauptsächlich aus Inseln, einem Stück Festland und der Halbinsel Peleponnes. Im Sommer werden die Inseln regelmäßig von Fähren angefahren und so ist es auch für Touristen leicht, von Insel zu „hüpfen“ und die Gastfreundlichkeit der unterschiedlichen Insulaner zu genießen.

Hellas, die Wiege des Sport-Gedankens

Griechenland gilt als das Land, in dem es zum ersten Mal regelmäßige sportliche Wettkämpe gab, zum Beispiel gehen die Olympischen Spiele auf die griechische Antike zurück.

Blau-weiß

Die Nationalfahne Griechenlands erinnert an den blauen Himmel und die weißen Wellenkronen. Die Griechen benutzen übrigens andere Schriftzeichen als wir. Sie gleichen den kyrillischen Schriftzeichen, wie sie in manchen Ländern Osteuropas, z.B. in Russland, üblich sind.

Europameister 2004

In Griechenland hat besonders der Fußball viele Anhänger. Doch dass Griechenland bei der Fußball-Europameisterschaft 2004 den Titelgewinn verbuchen konnte, galt als Sensation, mit der man nicht gerechnet hatte. Im Finale am 4. Juli 2004 schlug  Griechenland den Gastgeber Portugal mit 1:0. Der deutsche Trainer Otto Rehhagel  wurde als Held gefeiert. Das Land war so stolz auf diesen Fußballerfolg, dass die Hauptstadt Athen Trainer und Spieler allesamt feierlich zu Ehrenbürgern ernannte.