strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /is/htdocs/wp12392820_MJS6UVVING/www/wm2014/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 24.

Der deutsche WM-Kader

Der endgültige Kader der deutschen Nationalmannschaft für die WM in Brasilien steht nun fest. Insgesamt 23 Spieler fahren aus jedem der Teilnehmerländer nach Brasilien.

Die Entscheidung, welche Spieler aus Deutschland mitfahren hat der Trainer der Nationalmannschaft, Joachim Löw getroffen. Dabei sind:

Wieder Proteste gegen die WM

Denis Rizzoli; Wikipedia; CC BY 3.0

In Brasilien ist es zwei Wochen vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft wieder zu heftigen Protesten gegen das Ereignis gekommen. In Rio de Janeiro stoppten wütende Lehrer den Bus der Nationalmannschaft. Die Lehrer riefen den Spielern entgegen: "Erzieher sind mehr wert als Neymar!"

Neymar ist der wertvollste und teuerste Spieler des brasilianischen Teams. Die Lehrer hingegen streiken seit Wochen für eine Verbesserung ihrer Arbeitsbedingungen und bessere Bezahlung. Sie sind sauer, weil für die Weltmeisterschaft Geld ausgegeben wird, für Bildung aber nicht.

WM-Team im Trainingslager: Mäßig fit

Foto: Panini

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist in ihrem Trainingslager in Südtirol (Italien) angekommen. Dort sollen sich die Spieler auf die Weltmeisterschaft vorbereiten, die am 12. Juni in Brasilien beginnt. Allerdings hat zur Zeit der Mannschaftsarzt mehr zu sagen als das Trainerteam.

Viele der Spieler sind nämlich angeschlagen. Sie haben nach der Bundesligasaison noch keine Zeit für Urlaub und Erholung gehabt. Das ist zwar bei jeder Vorbereitung auf eine Weltmeisterschaft oder Europameisterschaft so. Heuer sind aber besonders viele Spieler verletzt oder noch nicht wieder fit.

Fahrplan bis zum Beginn der WM


16. Juni 2014
: Auftaktspiel der deutschen Mannschaft gegen Portugal (Anstoß: 18 Uhr)

12. Juni 2014: Eröffnungsspiel Brasilien gegen Kroatien (Anstoß: 22 Uhr)

↑ nächster Termin ↑

7. Juni 2014: Abflug ins WM-Quartier nach Porto Seguro in Brasilien

6. Juni 2014: Benefizländerspiel gegen Armenien in Mainz (6:1)

2. Juni 2014: Meldung des endgültigen Kaders mit 23 Spielern an die FIFA

Uruguay: Der erste Fußballweltmeister

Ein Fußballturnier, an dem alle Länder der Welt teilnehmen können? Diese tolle Idee gab es seit Anfang des letzten Jahrhunderts. Die Umsetzung war allerdings nicht so einfach. 1904 wurde mit der Gründung der FIFA, dem Weltverband des Fußballs, eine wichtige Voraussetzung geschaffen. Doch der Plan, ein riesiges Fußballturnier mit Ländern von verschiedenen Kontinenten zu veranstalten, scheiterte vorerst. 1920 war der Franzose Jules Rimet FIFA-Präsident. Er kämpfte weiter für eine Fußballweltmeisterschaft.